Lebendige Bauwerke

Diese sollen in Zukunft überall auf der Welt entstehen. Verschiedene Teams in Stuttgart arbeiten derzeit an der Planung solcher Gebilde. Zu Beginn noch durch eine Stahlkonstruktion gestützt, werden Sie später nur noch durch Wachstum und Rückschnitt ihre Form entfalten. So könnten Brücken und Pavillons entstehen, die nicht nur eine sinnvolle Funktion haben, sondern auch das Herz erfreuen.

Weitere Infos unter: www.baubotanik.org/de/baubotanik/lebende-bauten

Doch nicht nur im großen Stil, sondern auch im eigenen Garten ist der Aufbau eines lebendigen Kunstwerkes möglich. Tipps und Anleitungen hierzu finden Sie z. B. in den Büchern „Mit Weiden bauen„ und „Naturbauten„ auch in unserem Shop: unter „Bücher„,“Garten„.

Urbaner Mikrogarten direkt im Großmarkt

Den Hightech-Kräutergarten des Berliner Start-ups INFARM finden Sie seit Anfang diesen Jahres innerhalb des METRO-Großmarktes Berlin-Friedrichshain. Dort bauen Mitarbeiter in einem bis dahin deutschlandweit einmaligen Projekt verschiedene Kräuter und Gemüsesorten direkt an. Kunden erhalten so frische Ware, ganz ohne Pestizide. Auch der CO2-Verbrauch für den Transportweg entfällt.

Das „InStoreFarming“ wurde von einem dreiköpfigen Team aus Israel entwickelt, das 2012 nach Berlin kam, um seine Ideen für urbane Mikrogärten umzusetzen. Doch nicht nur in großen Läden, sondern auch bei Ihnen Zuhause ist das effiziente gärtnern auf kleinstem Raum möglich. Werden Sie zum Selbstversorger und legen Sie sich einen kleinen Küchengarten mit frischen Kräutern und Gemüse an.

Hilfreiche Anregungen, Adressen und Tipps finden Sie in verschiedenen Büchern, die Sie in unserem Shop unter „Bücher“, „Garten“ erwerben können.